Zurück zu Künstler

flamenco Cantaor/a

Ismael de la Rosa „El Bola“

Ismael de la Rosa Gonzalez, künstlerisch als "El Bola" bekannt, wurde 1995 in Sevilla in der Familie Fernandez geboren, einer Familie mit einer langen künstlerischen Tradition in der Welt des Flamenco, seit der Gründer und Patriarch Curro Fernandez sie initiierte. Er ist aufgewachsen und hat Flamenco von innen her gehört, also könnte man sagen, dass Flamenco in diesem Fall aus der Familie kommt.

Ismael de la Rosa Gonzalez, künstlerisch als "El Bola" bekannt, wurde 1995 in Sevilla in der Familie Fernandez geboren, einer Familie mit einer langen künstlerischen Tradition in der Welt des Flamenco, seit der Gründer und Patriarch Curro Fernandez sie initiierte. Er ist aufgewachsen und hat Flamenco von innen her gehört, also könnte man sagen, dass Flamenco in diesem Fall aus der Familie kommt.

Durch die Hand seines Onkels, Curro Fernandez, trat Ismael El Bola sehr jung in die professionelle Flamenco-Welt ein. Curro Fernández, Patriarch von Fernández, war in letzter Zeit eine der größten Sängerinnen des Tanzens. Von Pilar Lopez bis Matilde Coral, unter anderem über Manuela Vargas, Lola Flores und Manuela Carrasco. Sein Vater, bekannt als Ismael Fernandez, auch Sängerin und regelmäßige Mitarbeiterin Sonia Olla, ist eine wichtige Sängerin, die den Tanz begleitet, nachdem sie für große Künstler wie Marina Heredia, El Torombo, Leonor Moro, Manuel Liñan, Rafaela Carrasco, Alfonso Losa gearbeitet hat , Joselillo Romero, Olga Pericet, Marcos Flores und María Pagés.

Obwohl es bereits üblich war, dass er während des letzten Teils der Shows, an denen seine Familie teilnahm, sang, war er noch nicht einmal 7 Jahre alt, als er seinen Beruf beim Festival von Biarritz, einem Hauptfestival des lateinamerikanischen Kinos, aufnahm er trat in einer Huldigung auf. Im selben Jahr nahm er auch an der Tributshow für Bernarda de Utrera "4 Generationen" teil, die im Theater Maestranza in Sevilla aufgeführt wurde, und tourte mit seiner Familie durch Japan (Osaka, Nagoya und Tokio).

Als er 8 Jahre alt war, arbeitete Ismael El Bola in der Show "Lieder vor dem Krieg" von Maria Pagés, die im Theater Villamarta in Jerez und in der Biennale von Sevilla im Maestranza Theater aufgeführt wurde.

Später arbeitete er an verschiedenen Festivals mit Künstlern wie Juana Amaya, Capullo de Jerez und Jose Valencia, unter anderem; Außerdem arbeitete sie an der Show "30 dB" von "The Girl Stamps", die in der Biennale de Sevilla präsentiert wurde.

In jüngerer Zeit nahm Ismael El Bola an einigen der Stücke teil, die auf dem letzten von José Anillo aufgenommenen Album erschienen, und spielte in den Präsentationen des neuesten Albums von Esperanza Fernandez im Theater Fernando Fernan Gomez de Madrid und dem Teatro Lope de Vega in Sevilla mit Pastora Galván und David Dorantes.

Seine letzten Kollaborationen waren in den Shows "Schritt zwei" von Marcos Flores und Olga Pericet; "Eiche" und "Erinnere dich wann", Guadalupe Torres; "Halftime" und "Moments" zeigen Co-Produktionen von Sonia Olla und seinem Vater Ismael Fernandez und "From 2000 and peak" Pedro Córdoba, wo er einige der Themen, die in der Show verwendet werden, in einem Tanz komponiert, der eine Tour macht von Flamenco. Keine Fusionsmischungen oder Ausflüge in andere Tänze. Eine traditionelle, aber aktuelle Show.

Die junge Sängerin ist bereits in New York und New Mexico aufgetreten. Er hat auch andere Länder wie Japan, Frankreich und die Schweiz unter anderem durchstudiert und hat die Idee, sein erstes Album aufzunehmen: "Im Moment lerne ich noch, heute muss man sein sehr gut vorbereitet - "sagt er begeistert".

Ismael "der Ball" hat begonnen, an mehreren Tablaos von Madrid, Casa Patas oder Tablao Villarrosa zu arbeiten und schließlich landet er zum ersten Mal in Barcelona, ​​um in Tablao Flamenco Cordobes Barcelona zu debütieren.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

restaurant

Gastronomische Tour und Verkostung von Tapas

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiterhin durch die Website zu durchsuchen, die Sie zu unserer Verwendung von Cookies zustimmen.