Zurück zu Künstler

flamenco Cantaor/a

Juanjo de Nayeli

Juan Jose Santiago Cortes de Nayeli wurde am 21. Oktober 1987 in Reus (Tarragona) in einer Zigeunerfamilie mit andalusischen Wurzeln (Granada und Jaen) geboren. Es war sein Großvater El Toronchero, ein Flamenco-Fan, der seine Anfänge im Flamenco-Gesang, auch bereichert durch Antonio Núñez Schokolade, Manolo Caracol, Tomás Pavón, Antonio Mairena und Niña de los Peines; oder neuer, Camarón de la Isla, Duquende und Juana la Pipa, unter anderem, die seinen aufkeimenden Geist des Sängers vollständig durchdrungen haben.

Juan Jose Santiago Cortes de Nayeli wurde am 21. Oktober 1987 in Reus (Tarragona) in einer Zigeunerfamilie mit andalusischen Wurzeln (Granada und Jaen) geboren. Es war sein Großvater El Toronchero, ein Flamenco-Fan, der seine Anfänge im Flamenco-Gesang, auch bereichert durch Antonio Núñez Schokolade, Manolo Caracol, Tomás Pavón, Antonio Mairena und Niña de los Peines; oder neuer, Camarón de la Isla, Duquende und Juana la Pipa, unter anderem, die seinen aufkeimenden Geist des Sängers vollständig durchdrungen haben.

Beginnt seine Gründung in traditionellen Zigeunerfeiern. Mit 15 Jahren debütiert er bei Flamenco Clubs (Peña Andaluza El Corral de la Pacheca und Peña Andalusia), von dort aus seine Berufung zum Singen und sein Leben der Musik widmen.

Seine berufliche Erfahrung beginnt auf den Bühnen von Barcelona. Zusammenarbeit mit dem 45. Geburtstag von Tablao Cordobés „Die Aristokratie des Flamenco“ mit Juan de Juan, Belén López, Karime Amaya, Jesus Carmona und anderen. Begleitet Antonio Fernández Montoya „Farruco“ auf seiner Tour Tour mit der Show „For a Dream“. Man sollte auch seine Auftritte mit Künstlern wie La Tana, Costi, El Chato, Joaquin Gomez „El Duende“, Iván Alcalá, etc. bemerken. Er wurde behauptet, bei der Aufnahme von Antonio Santiago „El Nene“ „Sun Street“ mitzuwirken. Olga Pess ‚“Guter Zustand“, Músics Maya Studio „Und wenn der Mond es sagen wird“.

 

Derzeit lebt er in Barcelona und arbeitet an den besten Bühnen von Barcelona, ​​um die Wahrheit seines Flamenco-Singens auszudrücken.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

This post is also available in: Español English Català 简体中文 日本語 Русский Français Italiano 한국어

restaurant

Gastronomie-Tour

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiter zum Durchsuchen der Website, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies.