Zurück zu Künstler

flamenco Bailaor/a

Lucía Campillo

Sie begann ihre Karriere am professionellen Konservatorium für Tanz in Murcia und beendete sie am Royal Professional Conservatory in Madrid. Sie kombinierte das Studium mit ihrer Ausbildung im Balletttraining des spanischen Nationalballetts mit Jose Antonio.

Sie hat das Training mit großen Meistern wie Merche Esmeranda, Jose Antonio, Antonio Canales, Javier Latorre, Milagros Mengíbar oder Maribel Gallardo fortgesetzt. Während dieser Zeit arbeitete sie mit Iberia, einem Film von Carlos Saura, eine Adaption der Firma Suite Iberia von Isaac Albéniz.

Sie begann ihre Karriere in der Stiftung Antonio Gades mit den Aufführungen Carmen, Bodas de Sangre, Suite Flamenca und Fuenteovejuna. 2010 trat sie dem National Spanischen Ballett als Solist und Haupttänzer unter der Leitung von Jose Antonio und später unter der Leitung von Antonio Najarro bei und trat in den wichtigsten Theatern Spaniens und der Welt auf. Sie arbeitete auch als Gastkünstlerin in der Gesellschaft des Tänzers Jesús Carmona, in der Show Cuna Negra y Blanca, die an prestigeträchtigen Festivals wie dem Jerez Festival oder der Biennale von Sevilla teilnahm.

2013 verließ sie das National Ballet und schloss sich mit Cambio de Tercio der Gruppe von Rojas und Rodríguez an. Mit der Show "Gala Flamenca" unter der Regie von Miguel Ángel Rojas tourte sie um die Welt und teilte sich die Bühne mit Künstlern wie Antonio Canales, Karime Amaya, Jesús Carmona und Carlos Rodríguez.

2014 schloss sie sich der Compagnie María Pagés mit der Show Yo, Carmen an, eine Aktivität, die mit Auftritten in wichtigen Tablaos wie Casa Patas, Corral de la Morería und natürlich Tablao Flamenco Cordobés verbunden war.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

restaurant

Silvester Gala und Flamenco Party

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiterhin durch die Website zu durchsuchen, die Sie zu unserer Verwendung von Cookies zustimmen.