Zurück zu Künstler

flamenco Guitarrista

Luís Santiago „El Tati“

Luis Santiago Aguilar ist ein in Mexico City geborener Flamencogitarrist.  "El Tati" begann seine Karriere mit 12 Jahren, zuerst als Perkussionist und später als Gitarrist, der seine Eltern, die Bailaora Mercedes Amaya und den Gitarristen Santiago Aguilar begleitete.

Luis Santiago Aguilar ist ein in Mexico City geborener Flamencogitarrist. „El Tati“ begann seine Karriere mit 12 Jahren, zuerst als Perkussionist und später als Gitarrist, der seine Eltern, die Bailaora Mercedes Amaya und den Gitarristen Santiago Aguilar begleitete. Er nahm an verschiedenen Konzerten teil, wie zum Beispiel: Canastero, präsentiert im Teatro de la Paz, Teatro Juárez in Guanajuato und Sangre Latina, mit der Compañía Nacional de Danza im April 2001. Beim Festival Flamenco Internacional, New Mexico, nahm er an Extremo Puro teil, einer Sonderpräsentation mit Künstlern wie Joaquín Grilo und seiner Firma Manuel Soler und Mercedes Ruiz. Im Spielfilm Piel de Víbora arbeitete er mit Marcela Fernández zusammen. Außerdem präsentierte er Sangre Latina am Teatro Pablo de Villavicencio sowie mit der Compañía Nacional de Danza im Estadio Teodoro Mariscal. Aguilar präsentierte Extremo Puro am Teatro Ángela Peralta, am Teatro Juárez in Guanajuato und am III Festival del Desierto in San Luis.

Beim Festival Flamenco Internacional, New Mexico, trat er in Fiesta Flamenco mit Künstlern wie María Pagés, Farruquito und Israel Galván auf. Weitere Konzerte sind inbegriffen: Damas Flamenco im Teatro de la Danza, eine Präsentation auf der 46. jährlichen Mitgliederkonferenz der Arts Presenters in New York und eine sechsmonatige Saison im Tablao El Flamenco in Tokio.

Beim Festival Flamenco Internacional trat Aguilar erneut mit Künstlern wie Manuela Carrasco, Belén Fernández und Kelian Jiménez auf. Bei diesem Festival 2006 arbeitete Aguilar mit Yjastros zusammen: Die American Flamenco Repertory Company. Aquilar spielte beim Festival Mont de Marsan in Frankreich, dem wichtigsten Flamenco-Festival des Landes. Hier teilte er sich die Bühne mit Gerardo Núñez und Gesellschaft, unter anderem mit der Gesellschaft von Mario Maya, Antonio, „El Pipa“ und der Familie Farruco. Mit der Compañía Nacional de Danza bereiste er die wichtigsten Städte Japans sowie das Centro Nacional de las Artes.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

This post is also available in: Español English Català 简体中文 日本語 Русский Français Italiano 한국어

restaurant

Gastronomie-Tour

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiter zum Durchsuchen der Website, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies.