Zurück zu Künstler

flamenco Bailaor/a

Rober „El Moreno“

Junger Flamencotänzer aus Madrid, der sich durch seinen eigenen Tanzstil auszeichnet und gleichzeitig eine große Flamencoreinheit beibehält. Die Improvisation inspiriert einen sehr persönlichen Stil, der sich auf der Bühne mit Stärke, Intensität und Eleganz ausdrückt. Trotz seiner Jugend hat er eine umfangreiche Palette von Auftritten neben großen Künstlern.

Er begann seine künstlerische Ausbildung im Tanz im Alter von 6 Jahren in der renommierten Flamenco-Akademie "Amor de Dios" mit der Hilfe von Meistern wie Cristóbal Reyes, Toni El Pelao und Antonio Reyes. Er setzte seine Ausbildung bis heute mit Alfonso Losa, Juan Manuel Fernández (Farruquito), Nino de Los Reyes, Miguel Cañas, José Maya und vielen mehr fort.

Von all seinen Aufführungen können wir seine Leistung als Hauptdarsteller in der Hommage an Camarón de la Isla in Salamanca hervorheben. Während einer Zeit arbeitete er mit der Firma von Tito Losada, um dann zwei Jahre mit der Gesellschaft von María Toledo aufzutreten, der in Plätzen wie folgt spielt: Menansalbas (Toledo), Plaza Santo Cristo de Veracruz (Das Haupt von San Juan), (Festival Yerbabuena ), Luz de Gas Halle (Barcelona), Villaviciosa de Odón Auditorium (Madrid), El Aaiún (Marokko), Nationales Auditorium (Príncipe de Vergara, Madrid), Alcántara Complex (Badajoz), Städtisches Sportzentrum (Navas del Rey, Valladolid) , Auditorium von Arroyomolínos (Madrid), Palacio de Congresos (Cádiz), El Arahal (Sevilla), Sala Copera (Granada), Belgien, Brüssel, Melilla, Zentrum, zentrales Casino von Salamanca, sowie die Kontinuität der Tour mit der "Magnética" Album.

Im Laufe seiner Karriere hat er in vielen Bühnen gearbeitet, viele von ihnen Theater wie Cómpac (Gran Vía, Madrid), García Lorca (Getafe, Madrid), Bellas Artes (Madrid), La Latina (Madrid), Cófidis Alcazar (Madrid), Teatro Principal (Burgos, Spanien), Teatro Cervantes (Málaga, Spanien) und Teatro Nescafé (Santiago de Chile, Chile).

Was die Tablaos angeht, können wir Casa Patas (Madrid), Cardamomo (Madrid), El Torero (Madrid), Cantares (Madrid), Candela (Madrid), Tinterillo de Málaga (Madrid), La Taurina (Madrid), Las tablas hervorheben (Madrid) und jetzt auch Tablao Flamenco Cordobes.

All diese Erfahrung auf den Bühnen wurde durch eine endlose Anzahl von Künstlern bereichert, mit denen er gemeinsame Auftritte hatte. Künstler wie Antonio Ingueta, Parrita, Pedro Jiménez, Antonio El Círvo, David de Jacobá, Montse Cortes, Guadiana, El Cáncu, Laura Abadía, Antonio Fernández, Salvador Barrúl, Moreno, Los Cherokee, Rafita De Madrid, Saray Muñoz, Aurora Losada, Pepe el Bocadillo, Saúl Quirós, Jakob Quirós, Miguel el Rubio und viele mehr.

Gitarristen: Vaky Losada, Jesus de Rosario, David Jimenez, Diego Losada, Tito Losada, Ivan Losada, Joni Jimenez, Aquilino Jimenez, Juan Jimenez, Carlos de Jacoba, Paco Soto, Jose Losada, Amos Lora und der große Pianist Pablo Rubén Maldonado ,

Tänzer und Tänzer: Paloma Fantova, Belén López, Carmen La Talegona, Irene la Sentío, Auxi Fernández, Nino de los Reyes, Isaac de los Reyes, Kelian Jimenez, Jose Carmona Rapico und viele mehr.

Schlagzeuger: Luky Losada, El Bandolero, Sabú Porrina, Antonio Losada, El Chispas, Guille, Amador Losada, Julio El Indio,

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

momentan in

Young dance talents

Diese Website verwendet Cookies. Weiterhin durch die Website zu durchsuchen, die Sie zu unserer Verwendung von Cookies zustimmen.