flamenco-show

September 2016 Tablao Flamenco Cordobes

Von an

tickets
Zurück zu shows
"Desplante", Newcomer und Exzellenz im September bei Tablao Flamenco Cordobes

Jesús Carmona, Juan de Juan, Belén López, Karime Amaya und Sara Barrero wieder mit "Con Carmen Amaya en la Memoria" und "Los Farruco & Los Amaya".
Künstler
"Desplante", Newcomer und Exzellenz im September bei Tablao Flamenco Cordobes

Jesús Carmona, Juan de Juan, Belén López, Karime Amaya und Sara Barrero wieder mit "Con Carmen Amaya en la Memoria" und "Los Farruco & Los Amaya".

Drei Perspektiven von Carmen und drei großen Tänzern

In der ersten Septemberwoche wurden zwei Tänzerinnen beim Internationalen Cante de las Minas Festival mit dem renommierten "Desplante"-Preis ausgezeichnet: Jesús Carmona (Gewinner 2012) und Belén López, der diesjährige Gewinner. Zusammen mit dem Festival de Jerez Best Newcomer, Karime Amaya, werden sie die Hauptfiguren in der Rückkehr der gefeierten Show "Con Carmen Amaya en la Memoria" sein.
"Con Carmen Amaya en la Memoria" war die Show, die Tablao Flamenco Cordobes zum 100. Geburtstag der legendären Tänzerin Carmen Amaya mit Unterstützung der katalanischen Regierung, la Generalitat de Catalunya, präsentierte.
"Con Carmen Amaya en la Memoria" wurde auf mehreren nationalen und internationalen Festivals präsentiert: Festival Flamenco à la Vilette, Los Veranos de la Villa in Madrid, Flamenco On Fire Festival, Mercat de les Flors, im Lope de Vega Theater in Sevilla, das Docs Festival, das Grand Flamenco Festival von Barcelona und viele andere, die die Aufmerksamkeit der Kritiker und der traditionellsten Experten auf sich ziehen.
In der zweiten Septemberwoche wird Juan de Juan, der in seiner Jugend mehrfach mit dem "Potaje Gitano de Utrera" und dem "Gazpacho Andaluz de Morón de la Frontera" ausgezeichnet wurde, Jesús Carmonas Platz einnehmen und mit Belén López, Karime Amaya und Sara Barrero die Show weiterhin jeden Abend im Tablao Flamenco Cordobes in La Rambla präsentieren.
In der zweiten Septemberhälfte verlässt Juan de Juan seinen Platz in El Farru, dem Erben der wichtigsten Flamenco-Saga. Er und Karime Amaya, Vertreter der beiden wichtigsten Familiennamen im Flamenco, werden die Hauptdarsteller der Show "Los Farruco & Los Amaya" sein, die Farru's Bruder, Farruquito, mit dem Best Dancer Critics Award 2015 ausgezeichnet hat. Die Show ist eine Hommage an diese beiden Familien und ihre besondere Beziehung zu Tablao Flamenco Cordobes.
Farru

Die Familie Farruco ist die wichtigste Saga der Flamencotänzer. El Farru, der zweite der drei Brüder, die Erben dieser Saga sind, wird vom 20. bis 30. September auf der Bühne von Tablao Flamenco Cordobes stehen. Er hat seine eigenen Shows in den wichtigsten Bühnen der Welt kreiert und präsentiert, am Beispiel des New Yorker City Centers. Er trat auch mit internationalen Musikstars wie Mark Anthony, Beyoncé, Paulina Rubio oder Björk auf und war mit dem kürzlich verstorbenen Maestro Paco de Lucía auf Tournee.
Jesús Carmona

In der ersten Septemberwoche steht die renommierte Tänzerin und Choreografin auf dieser historischen Bühne. Die katalanische Tänzerin gehört derzeit zu den Top-Performern der wichtigsten nationalen und internationalen Flamenco-Festivals. Er war 5 Jahre lang erster Tänzer des Spanischen Nationalballetts und hat mit einigen der besten Flamenco-Künstler zusammengearbeitet. Sein Tanzstil, der seit seiner Kindheit mit harter Arbeit perfektioniert wurde, erlaubt es ihm, mit seiner virtuosen Technik seine eigene ästhetische Sprache zu kreieren. Er beherrscht die komplexen und reichen Feinheiten des Flamencos und gilt als einer der vollständigsten und renommiertesten Choreographen der Welt.
Juan de Juan

Der emblematische Tänzer Juan de Juan kehrt am 9. September zum Tablao Flamenco Cordobes zurück. Geboren in Sevilla, hat er in einigen der wichtigsten Flamenco-Produktionen gespielt, die er auf die berühmtesten Bühnen Spaniens und die meisten Theater und Festivals der Welt gebracht hat. Er trat u.a. im New Yorker Stadtzentrum, im Pariser Champs Elysées, im Nationaltheater von Mailand, im Nationaltheater von Costa Rica, im Teatro Teresa Carreño von Mexiko, im Nationaltheater von Brasilia, im Operntheater von Polonia, in Tokios Bunkamura Orchard Hall oder im Londoner Sadler's Wells Theatre auf.
Karime Amaya

Wir werden das Vergnügen haben, Karime Amaya, eine enge Verwandte von Carmen Amaya und eine Tänzerin mit einem soliden internationalen Ruf, zu begrüßen. Ihr Tanz ist voller Kraft und Charakter und ihre Kunst hat bereits Kritiker und Publikum auf der ganzen Welt verzaubert. Städte wie New York, Tokio, Alburquerque, Quito, New Mexico, Madrid oder Mont-de-Marsan waren bereits Zeugen ihrer Auftritte.
Belén López

Die Tänzerin aus Tarragona wurde kürzlich mit dem renommiertesten Preis im Flamenco ausgezeichnet: dem "El Desplante"-Preis des Internationalen Cante de las Minas-Wettbewerbs 2016. Seit ihrer Kindheit hat sie Spanien mehrmals in verschiedenen Ausgaben der Internationalen Tourismusmesse (Inturfest) vertreten. Ausgebildet im klassischen Tanz, kann sie auch komplexeste Akrobatik ausführen, ohne dabei einen Zentimeter an Authentizität als Flamenco-Tänzerin zu verlieren.
Yiyo

Last but not least haben wir diesen Monat die Gelegenheit, El Yiyo bei uns zu haben, einen der talentiertesten jungen Newcomer im Flamenco-Tanz. Geboren und aufgewachsen in Badalona in einer Zigeunerfamilie, die aus Jaén ausgewandert ist, ergänzt Miguel Fernández "El Yiyo" seine Leidenschaft für den Flamenco mit seiner zeitgenössischen und klassischen Ausbildung. Mit diesem Training und seiner athletischen Kraft kann er seinen ganzen Charakter und seine Kreativität auf einer soliden Tanztechnik entfalten, was zu einer spektakulären Show mit unbestreitbarer Qualität führt.
Sänger

Der beste Tanz muss von unseren ebenso talentierten Sängern, renommierten Flamencokünstlern und Musikern wie Juan Manzano "Coco" und Antonio Campos "Bocaillo" begleitet werden, zwei kraftvolle Stimmen, die im September an den Wänden unserer Bühne kräftig mitschwingen werden.
Mit ihnen auch Joaquín Marín Flores, ein Sänger aus Jerez, besser bekannt als "El Quini de Jerez". Er ist Spezialist für den "bulerías"-Stil, eine Meisterschaft, die ihn dazu gebracht hat, mit den Bühnen und Theatern von Antonio Gades auf der ganzen Welt aufzutreten.
Wir werden auch die Stimme von Manuel Tañé genießen können. Auch in Jerez geboren und aufgewachsen, wurde sein Zigeunerstil von Kritikern und Experten als "wild" bezeichnet. Manuel nimmt dieses Label mit Stolz an, denn seine Art, Flamenco zu verstehen, hat einen uralten Reiz, eine atavistische Natur, die heute nur noch selten zu hören ist.
Als Vertreterinnen der Flamenco-Sängerinnen begrüßen wir diesen Monat zwei der besten Stimmen aus Cádiz und Jerez: María del Mar Fernández und Sara Salado.
Gitarre

Der Klebstoff, der die Harmonie und die Performance zusammenhält, ist die Gitarre, die in diesem Monat von Top-Performern meisterhaft gespielt wird:
David Cerreduela, Sohn des berühmten Gitarristen "El Nani", hat für die wichtigsten Flamenco-Künstler gespielt und war bis zu seinem Tod Partner von Enrique Morente. Sein Sohn, Israel Cerreduela, führt die Familientradition fort und ist eines der vielversprechendsten jungen Talente, das mit einigen der wichtigsten Flamencokünstler zusammenarbeitet.
Die dritte Gitarre unseres Trios ist Justo Fernández "Tuto", ein junges Talent aus Barcelona, das mit den wichtigsten Firmen und Künstlern wie Sara Baras oder Farruquito zusammengearbeitet hat.
Unvergessliche Tänze und Lieder mit fesselnden Rhythmen, die Sie begeistern werden.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

restaurant

Gastronomische Tour und Verkostung von Tapas

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiterhin durch die Website zu durchsuchen, die Sie zu unserer Verwendung von Cookies zustimmen.