Unsere Mission

Unsere Mission: Seit ihrer Gründung 1970 setzt Tablao Flamenco Cordobes auf die besten Künstler dieser Zeit, die heute als Flamenco-Legenden gelten: Camaron de la Isla, Farruco, Manuela Carrasco, Chocolate, Juan Villar, La Tati, Manolete, Lole & Manuel oder Bambino, unter vielen anderen.

Wer sind wir?
Wer sind wir?
Silver Mosque
Silver Mosque

WER SIND WIR?

Tablao Flamenco Cordobes Barcelona ist die Kristallisation des Lebens der Familie Adame. Luis und Irene, Mann und Frau, Künstler und Gründer dieses Tablaos, lebten das goldene Zeitalter des Flamencos in Spanien. Sie trafen und traten mit Künstlern auf, die heute als Legenden dieser Kunst gelten.

Ihre Tochter, Maria Rosa, brillante Schülerin, besuchte schon als Kind die Messe von Sevilla 1972 mit seinem Vater Luis Adame. Die Freundschaft zwischen Luis und dem berühmten Veranstalter Antonio Pulpón ermöglichte ihnen den Zugang zu den besten Flamenco-Partys der Zeit. Major Flamenco. Am letzten Abend sah Maria Rosa Matilde Coral im berühmten Stall von Oromana, einem Treffpunkt für alle führenden Stierkämpfer, zu Antonio Mairenas Gesang tanzen, mit dem Glückspunkt, den die intimen Partys haben. In diesem Moment wurde klar, dass Maria Rosa Tänzerin werden wollte.

Auch wenn es nicht der Wunsch ihres Vaters war, und unter dem Versprechen zu studieren, tanzte Maria Rosa jahrelang in Tablao Flamenco Cordobes. Sie hatte die Kunst ihrer Mutter und ihrer Tante Mila de Vargas geerbt, einer weiteren berühmten Tänzerin dieser Familiensaga. Maria Rosa ist heute Chief Executive Officer des Unternehmens und zusammen mit ihren Brüdern Geschäftsführerin von Tablao Flamenco Cordobes.

Seit seiner Gründung 1970 setzt Tablao Flamenco Cordobes auf die besten Künstler dieser Zeit, die heute als Flamenco-Legenden gelten: Camaron de la Isla, Farruco, Manuela Carrasco, Chocolate, Juan Villar, La Tati, Manolete, Lole & Manuel oder Bambino, unter vielen anderen. Das war ihre Präsentationskarte für die Welt und die goldene Säule ihrer Entstehung. Auch heute noch sind diese Werte sehr lebendig:

Tablao Flamenco Cordobes

Unsere Werte

- Glaube: Der Glaube an ein Qualitätsprodukt, auch wenn die Einstellung sehr teurer Künstler einen enormen Kosten- und Risikoaufwand mit sich bringt. Von Anfang an wurde dieses Risiko vom Publikum im Laufe unserer Geschichte gut belohnt.

- Evolution: Wir haben die Routine des klassischen Tablao-Modells für eine Bühnenpräsentation geändert, die die Frische des Flamencos in einem theatralischen Rahmen hält. Wir haben die Show auch ins Herz der Nacht gemacht, indem wir verunglimpfende Gewohnheiten gegenüber den Künstlern, die bis dahin regelmäßig in den Tablaos präsent sind, wie Rauchen, Essen servieren oder laute Gespräche während der Show eliminiert haben.

- Ehrgeiz: Dasselbe, was uns dazu gebracht hat, viele der Künstler, die am Ende zu Flamenco-Stars wurden, vor allen anderen zu präsentieren: Eva la Yerbabuena, Belén Maya, Israel Galván, La Susi, Miguel Poveda, Montse Cortés, etc. Eine unendliche Liste, die die Legende dieses Tablao-Flamencos geprägt hat und ein ewiges Vermächtnis in dieser Kunst hinterlässt.

Tablao Flamenco Cordobes

Luis P. Adame & María Rosa

Silver Mosque

Ehrenauszeichnung, die Tablao Flamenco Cordobes zeitgleich mit der Feier der bedeutendsten Jubiläen verliehen hat.

Tablao Flamenco Cordobes

Seit 1973

In den letzten Jahren hat Tablao Flamenco Cordobes verschiedene Persönlichkeiten und Organisationen ausgezeichnet, die sich in der Verteidigung des Flamencos und seiner Interpretation als Forum und Treffpunkt der Kulturen und des Zusammenlebens ausgezeichnet haben, darunter die Präsidentin der Generalitat de Catalunya Pasqual Maragall, Barcelona Tourism, Cristina Hoyos oder Doctor Barraquer.

Tablao Flamenco Cordobes
Tablao Flamenco Cordobes

Chronologie

1973: Erste Mezquita de Plata an Doktor Don Joaquín Barraquer verliehen. Die große Tänzerin Pilar Lopez war die Taufpatin.

1995: 25-jähriges Jubiläum. Zweite Mezquita de Plata an den berühmten Bürgermeister von Barcelona Pasqual Maragall. Auch hier war Pilar López die Taufpatin.

2005: Dritte Mezquita de Plata an den Verband der andalusischen Kultureinrichtungen in Katalonien (FECAC) und Barcelona Tourismus. Taufpatin, die große Bailaora (Flamenco-Tänzerin) Cristina Hoyos.

2011: Vierte Mezquita de Plata an Cristina Hoyos, Pate der Veranstaltung, Joan Manuel Serrat. Die bisherigen Preisträger, darunter Don Pascual Maragall, Joaquín Barraquer, trafen sich mit anderen Persönlichkeiten wie Colita, Marina Rossell, Peret und Moncho.

2015: 45. Jahrestag. Fünfte Mezquita de Plata für Taller de Musics, Intitut del Teatre, Fosforito, Juan de Dios Ramírez Heredia, unter dem Leitmotiv "El arte para entendernos".

2017: In dieser 6. Auflage wurde die Silberne Moschee an zwei Familien übergeben: Los Farruco und Los Galván, für ihren Einfluss auf die lebendige Ästhetik des Tanzes in einem breiten Spektrum, das vom reinsten Klassizismus bis zur fortschrittlichsten Avantgarde reicht und in unserem Szenario von Pastora Galván und Antonio el Farru vom 22. Januar bis 15. Februar vertreten war.

Die Zeremonie der Übergabe der Silbernen Moschee fand am 1. Februar um 20:30 Uhr im emblematischen Tablao von Las Ramblas statt und war eine Spendenaktion: Die Sammlung ging vollständig an eine gemeinnützige Organisation und Tablao Flamenco Cordobes spendete zweimal mit dem gesammelten Betrag. Die Patin der Mezquita war La Chana, die berühmte Vertreterin des katalanischen Flamencos. Prominente Mitglieder beider Familien wie Farruquito, Farru, El Carpeta, José Galván und Pastora Galván nahmen ebenfalls an der Zeremonie teil.

Tablao Flamenco Cordobes
Tablao Flamenco Cordobes

show

Entdecken Sie die Geschichte von Tablao Flamenco Cordobes

read more

Diese Website verwendet Cookies. Weiterhin durch die Website zu durchsuchen, die Sie zu unserer Verwendung von Cookies zustimmen.