Back to news
Juni 13, 2018

Farrucos und Amaya an der Spitze des Tanzes

In der zweiten Junihälfte findet in Barcelona die Show "Encounters at the Pinnacle of Dance" mit den international bekannten Familien Farrucos und Amaya statt. In den kommenden Wochen wird Tablao Flamenco Cordobes den authentischen Flamenco-Tanz mit Farru, El Carpeta und Karime Amaya veranstalten.  Antonio Fernández, in der Welt der Flamenco-Kunst als'Farru' bekannt, ist der jüngere Bruder des Bürgen Farruquito. Farru debütierte im Alter von 2 Jahren in Berlin und gründete mit 10 Jahren seine eigene Firma. Seitdem hat er nicht aufgehört, in der internationalen Flamenco-Szene zu wachsen, mit Shows in vielen Städten der Welt und Tourneen von Künstlern wie Beyoncé, Björk oder Marc Anthony.

Juni 13
Tablao Flamenco Cordobes

Farrucos and Amaya

Flamenco-Kunst in ihrer reinsten Form kehrt durch Tablao Flamenco Cordobes nach Barcelona zurück. Bei dieser neuen Gelegenheit werden die Familien Farruco und Amaya das Gefühl und die Kraft einer Kultur vermitteln, die eng mit der Geschichte Barcelonas und insbesondere der Rambla seit 1970 verbunden ist (der Kunstraum wurde in diesem Jahr gegründet).

In der zweiten Junihälfte kann das Publikum die Show "Encuentros en la Cumbre del Baile" (Begegnungen am Pinnacle of Dance) genießen, ein Zusammenschluss zweier Familien, der die Anwesenheit von Antonio Fernández "Farru" und Manuel Fernández "El Carpeta" (aus der großen Saga der Familie Farruco) sowie Karime Amaya (Großnichte der berühmtesten Tänzerin aller Zeiten, Carmen Amaya, aus Barcelona, die am Strand von Somorrostro, wo sich derzeit die Strände von Icaria und Bogatell befinden, entstand) umfasst.

Tablao Flamenco Cordobes

A union of two great families on the stage of Tablao Flamenco Cordobes

Farru and El Carpeta

Antonio Fernández, in der Welt der Flamenco-Kunst als’Farru‘ bekannt, ist der jüngere Bruder des Bürgen Farruquito. Farru debütierte im Alter von 2 Jahren in Berlin und gründete mit 10 Jahren seine eigene Firma. Seitdem hat er nicht aufgehört, in der internationalen Flamenco-Szene zu wachsen, mit Shows in vielen Städten der Welt und Tourneen von Künstlern wie Beyoncé, Björk oder Marc Anthony.

Zusammen mit Farru wird sein Bruder Manuel Fernández „El Carpeta“ (1998). Unter dem Erbe seines Großvaters ist der große Farruco, der regelmäßig im Tablao Flamenco Cordobes präsent war, und die Mitschuld seiner Brüder Farruquito und Farru international als einer der bedeutendsten jungen Flamenco-Tänzer der Gegenwart anerkannt.

Tablao Flamenco Cordobes
Tablao Flamenco Cordobes

Karime Amaya

Neben der Farruco-Saga wird auch die große Karime Amaya, ein Mitglied der Amaya-Familie und Großnichte von „La Capitana“, die Flamenco-Tänzerin par excellence Carmen Amaya, teilnehmen. Karime gab ihr Debüt im Alter von 9 Jahren und trat seitdem bei Festivals wie dem Albuquerque International Festival in den USA, dem Quito Flamenco Festival, dem Mont-de-Marsan Flamenco Art Festival in Frankreich, dem Monterrey Flamenco Art Festival und dem Jerez Flamenco Festival auf.

Tablao Flamenco Cordobes Barcelona

Gegründet 1970 von einer Künstlerfamilie (Luis Adame und Irene Alba), ist Tablao Flamenco Cordobes seit seiner Gründung für die hohe Qualität seiner Künstler bekannt (Camarón de la Isla, Farruco, Tomatito und Bambino sind nur einige der Namen, die in diesen frühen Jahren auf die Bühne von La Rambla kamen). Im Laufe der Jahre und Jahrzehnte hat sich Tablao Flamenco Cordobés zu einem Maßstab für die Flamenco-Kultur in Barcelona entwickelt. Sowohl Künstler als auch Amateure kennen das Niveau seiner Bretter und heute ist es eines der Epizentren des Flamencos. Die Fundación Tablao Flamenco Cordobés wurde 2010 mit dem Ziel gegründet, die Grundlagen der Flamenco-Kultur aufzuwerten, was die kontinuierliche Entwicklung eines Kunstraums zeigt, der bereits sein 50-jähriges Bestehen für 2020 vorbereitet.

“Translation by Google Translate check the original Text in English”

You may also like

show

Descubra la historia de Tablao Flamenco Cordobes

read more

This site uses cookies. By continues to browse the site you are agreeing to our use of cookies.